Filter Typ R Daten

Funktion

Die staubhaltige Luft (Rohgas) wird durch den zyklonartigen Eintrittsstutzen dem staubabscheidenden System zugeführt. Die Staubluft durch-dringt die Filterschläuche von aussen nach innen; dabei bleibt der Staub auf der Aussenfläche der Schläuche sitzen. Die Reinluft wird im Oberteil des Filters zum Gebläse gesaugt. Das Hochleistungs-Spülsystem reinigt während des Betriebs fortlaufend und getaktet mittels Druckluft die Filterschläuche, so dass immer effektiv Staub abgeschieden werden kann. Dieser Staub fällt von den Schläuchen nach unten in den Trichter und wird durch eine Schleuse ausgetragen.

Top 1: Schlauchwechsel durch die Inspektionstür. Top 2: Schlauchwechsel von oben. Top 3: Schlauchwechsel von oben durch das Penthouse

Schlauchlängem1.01.52.02.53.03.54.04.55.05.5
7 Schläuche
m23.14.76.2       
12 Schläuchem25.48.010.713.416.118.7    
19 Schläuchem28.512.717.021.225.429.733.938.142.446.6
28 Schläuchem2 18.725.031.237.543.750.056.262.568.7
41 Schläuchem2 27.436.645.754.964.073.282.391.5100.6
50 Schläuchem2 33.544.655.866.978.189.2100.4111.5122.7
67 Schläuchem2 44.859.874.789.7104.6119.6134.5149.4164.4
82 Schläuchem2 54.973.291.5109.7128.0146.3164.6182.9201.2
95 Schläuchem2 63.684.8106.0127.1148.3169.5190.7211.9233.1
110 Schläuchem2 73.698.1122.7147.2171.8196.3220.8245.4269.9
124 Schläuchem2 83.0110.6138.3166.0193.6211.3248.9276.6304.2
144 Schläuchem2 96.4128.5160.6192.7224.8257.0289.1321.2353.3
164 Schläuchem2 109.7146.3182.9219.5256.1292.6329.2365.8402.4
182 Schläuchem2 121.8162.4203.0243.6284.2324.8365.4406.0446.6